Corona - Hygienekonzept für Seminare und Coaching

zuletzt aktualisiert am 15.10.2022


Für die Durchführung von Seminaren gelten bis auf weiteres die nachstehenden Hygieneregeln, die sich überwiegend an den jeweils geltenden Bestimmungen der Stadt Hamburg orientieren, im Interesse aller Teilnehmenden jedoch einige Ergänzungen enthält.

 

Mit der Anmeldung zum Seminar oder der Teilnahme am Präsenz-Coaching erklärst Du Dich mit der Beachtung und Einhaltung dieser Regeln einverstanden:

  1. Es ist bis auf weiteres kein Nachweis nach 3 G (Geimpft-Genesen-Getestet) erforderlich.
    Wenn Sie ein Seminar besuchen, führen Sie bitte vor dem Seminar am Seminartag einen Selbsttest durch.

  2. Bitte achten Sie in den Seminarräumen und Pausen eigenverantwortlich auf die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Teilnehmenden.

  3. In den Räumen (z.B. Gemeinschaftsräume, Sanitärbereiche) ist  Maskenpflicht  
    (FFP 2 oder OP) weiterhin empfohlen. Die Maske kann während des Seminars und während der Einnahme von Getränken und Snacks in den Pausen abgenommen werden.
    Vulnerable Personen entscheiden eigenverantwortlich, ob sie die Maske auch während des Seminars aufbehalten wollen, können dies aber nicht von anderen Teilnehmenden verlangen.

  4. In folgenden Fällen kann eine Teilnahme am Seminar /Präsenz-Coaching leider nicht erfolgen:
    Bei
    * Krankheitssymptomen wie z.B. Erkältungserscheinungen, Fieber, Husten
    * positivem Selbsttest / PCR-Test bis zu 5 Tage vor dem Seminar 
    * Kontakt zu /Zusammenleben mit positiv getesteten Covid-Erkrankten 
     
     bleiben Sie bitte zu Haus und informieren die Veranstalterin umgehend.
      Bei Präsenz-Coaching kann auf Online-Coaching ausgewichen werden, sofern Sie sich
      gesundheitlich dazu in der Lage fühlen. 

  5.   Der guten Ordnung halber weise ich daraufhin, dass auch bei krankheitsbedingter Abwesenheit /
      positivem Corona-Test die Stornoregelungen gemäß AGB gelten und die Teilnehmergebühr zu
      entrichten ist.
      Daher empfehle ich den Abschluss einer Seminarversicherung (Anbieter sind z.B. Allianz oder
      Hanse-Merkur).

  6.    Desinfektionsmittel stehen in den Räumen zur Nutzung bereit. Die Teilnehmenden / Klienten werden
       gebeten, sich bei Eintreffen die Hände zu waschen und das Desinfektionsmittel zu nutzen.

  7.    Gilt für Seminare: es wird regelmäßig stoßgelüftet.
       Eine dauerhafte Öffnung der Fenster wird zur Vermeidung von Zugluft nicht durchgeführt.

  8.    Gilt für Coaching-Sitzungen: zwischen den einzelnen Sitzungen liegt mindestens eine halbe Stunde  
       zeitlicher Abstand, so dass der Raum gut gelüftet ist. Die Maske kann am Sitzplatz abgenommen
       werden. Während einer längeren Coaching-Sequenz wird zwischendurch gelüftet.

Die Teilnahme an einem Seminar und einem Präsenz-Coaching erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Stand 15:10.2022