Hygienekonzept für offene Seminare und Coaching-Sitzungen während der Zeit der Corona- Pandemie

In Zeiten der Corona - Pandemie gelten für die Durchführung von Seminaren besondere Hygieneregeln.

Mit der Anmeldung zum Seminar erklären sich die Teilnehmer mit diesen einverstanden:

  1. Die Teilnehmerzahl in den Seminaren wird auf maximal 6 - 8 TeilnehmerInnen reduziert ( abhängig von Inhalt und Format). Im 1:1 - Coaching ist in den Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstands gut möglich. 
  2. Die Mindestabstände (1,5 m) der Sitzplätze werden eingehalten, die TeilnehmerInnen behalten ihren festen Sitzplatz während des gesamten Seminars bei. Ein Sitzplatzwechsel kann nicht stattfinden. Die Teilnehmerinnen werden gebeten, auch während der Pausen auf den Mindestabstand zu achten.
  3. Während der Seminardurchführung ist das Tragen eines Mundschutzes auf dem Sitzplatz nicht verpflichtend.
  4. Die Teilnehmerinnen werden gebeten, beim Verlassen des Seminarraums z.B. zu den Sanitärräumen, einen Mundschutz zu tragen. 
  5. Auf aktivierende Übungen mit Körperkontakt / Körpernähe wird aktuell verzichtet.
  6. Desinfektionsmittel wird zur Nutzung bereitgestellt.
  7. Die Versorgung in den kleinen Pausen ( vor- und nachmittags) erfolgt bis auf weiteres in Form von geschlossenen Mineralwasserflaschen / Cola Zero sowie einzeln verpackten Snacks.
    Bisher übliches Obst, offene Snacks und Gebäck können b.a.w. nicht angeboten werden.
    Die Kaffee- und Teezubereitung ist möglich. Wer darüber hinaus etwas an Verpflegung benötigt,  
    wird gebeten, sich dies aktuell selbst mitzubringen.
  8. In den kleinen Pausen und in der Mittagspause wird durchgelüftet.
  9. Die Kontaktdaten der TeilnehmerInnen müssen verpflichtend erfasst werden ( als Teilnehmerliste) und werden wie bisher auf Wunsch/nach Zustimmung an die TeilnehmerInnen mit dem Fotoprotokoll ausgehändigt.

Die Teilnahme an einem Seminar oder an einer Coaching - Sitzung erfolgt auf eigenes Risiko.