Wirksam führen im Wandel - Change-Kompetenz vertiefen

Fotos: Copyright Kathrin Rehbein ( Why, Koordinatensystem, Rationalisierung) , Copyright Pixabay ( Change, Smileys)

Veränderung im beruflichen Umfeld betrifft uns alle.

Sie kann selbst initiiert oder von außen an uns herangetragen werden. 

Veränderung ist oft eine hochemotionale Angelegenheit. Gefühle sind da, immer !

Aus unseren Gefühlen wird die Energie gespeist, die wir für die erfolgreiche Bewältigung von Veränderungen benötigen. 

Das Wissen rund um Emotionen, die dahinter stehenden Bedürfnisse und auch die typischen und untypischen Verhaltensmuster, die nicht immer in Reinkultur oder verdeckt daher kommen können, unterscheidet erfolgreich geführte Change-Prozesse von weniger erfolgreichen.

Finden Sie Antworten auf folgende Fragen

  • Welche typischen und untypischen Emotionen und Verhaltensmuster können in Veränderungsprozessen bei Einzelnen und in Teams auftreten?  
  • Wie gehe ich in meiner Führungsrolle, als Change-Manager*in oder Projektleiter*in
    mit diesen Emotionen um ?
  • Wie wecke ich im Neugier und positive Energie?  
  • Woran erkenne ich verdrängte Gefühle und verdeckten Widerstand ?
  • Wie gelingt es mir, mich selbst zu stabilisieren, um anderen Orientierung in einem unsicheren Umfeld zu geben? 
  • Was sagt die Hirnforschung zum Thema erfolgreiche Verhaltensveränderung?

Darauf und auf andere Fragen wie z.B. "Ist Change nur etwas für Sieger"? suchen und finden wir Antworten im Seminar.


Weitere Informationen und Inhalte:

Zielgruppe:

  • Führungskräfte und angehende Führungskräfte
  • Projektverantwortliche, die ihre Change - Kompetenz erweitern und Menschen motivieren wollen
  • Alle, die Veränderungsprozesse leiten, umsetzen und sich persönlich orientieren wollen
  • Alle, die mit Menschen in Veränderung arbeiten 

Inhalte / Programm:

  • Veränderungsprozesse: Grundmuster, Prinzipien, Verlaufsformen und Irrtümer 
  • psychologische Hintergründe und seelische Phasen bei der Bewältigung von Veränderungen;
  • Erkennen und Begleiten von typischen und untypischen Emotionen und Verhaltensmustern 
  • Erkenntnisse der Hirnforschung für wirksame Veränderung von Menschen
  • Die eigene Haltung in der Veränderung
  • Unterschiede Change und Transformation
  • Teams in Veränderung
  • die Rolle von Leitung in der Veränderung
  • Transfer: die Bedeutung der Inhalte für die eigene Führungsarbeit  

Methodik:

Theorie-Input, Einzel- und Gruppenübungen, Selbstreflexion und Fälle aus dem Alltag der Teilnehmer*innen

 

Nutzen:

Die Teilnehmenden

  • verstehen die wesentlichen Emotionen im Wandel und können eigene und fremde Emotionen erkennen und reflektieren
  • lernen Phänomene und Verhaltensmerkmale von Wandel in unterschiedlichen Organisationsformen und -typen verstehen
  • kennen die positiven Einflussfaktoren von Führung auf die erfolgreiche Gestaltung von Veränderung
  • reflektieren eigene Verhaltensmuster und können sich auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter*innen besser einstellen
  • lernen wirksame Interventionen aus der Toolbox Change - Management kennen

 

TeilnehmerInnen:    bis 8
                                        

Trainerin:                  Kathrin Rehbein, Kommunikationsberaterin, systemischer Coach,
                                    transaktionsanalytische Beraterin, Trainerin und ehemalige Führungskraft

Termin:                     Termin 2023 auf Anfrage

Zeit:                           Beginn 9:30 Uhr - Ende 18:00 Uhr                               

Ort:                            Grundstrasse 17, Hamburg - Eimsbüttel

Investition:                € 425,00 zzgl. 19% MwSt.                               
                                   

                                            Für Umbuchungen, Absagen und Storni gelten die Fristen und Inhalte der
                                        Allgemeinen Geschäftsbedingungen 

         
                       

 In der Teilnehmergebühr enthalten sind

                                      Teilnehmerunterlagen
                                      Teilnahmezertifikat
                                      Getränke und Snacks in den Kaffeepausen

 

In der Mittagspause haben die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, sich in den umliegenden Cafés und Bistros selbst zu versorgen.